Topic outline

  • General

    Zweck des Elternrates

    Durch die Elternmitwirkung auf Klassen- und Schulebene sollen die gegenseitigen Kontakte im Sinne
    einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit vertieft und die Anliegen der Eltern direkter eingebracht
    werden können.

    Die Elternmitwirkung soll die Schule bei der Planung eines lebendigen, abwechslungsreichen
    Schuljahresprogrammes unterstützen und bei der Realisierung mitwirken.

    Elternmitwirkung

    Die Elternvertreter aller Klassen (zwei pro Klasse) bilden den Elternrat. Sie werden am ersten
    Elternabend gewählt.

    Der Elternrat versammelt sich in der Regel viermal pro Jahr. Die Schulleitung und ein Mitglied der
    Schulpflege nehmen an den Sitzungen des Elternrates teil.

    Aufgaben

    • Anliegen der Elternmitwirkung behandeln und Anträge an die Schulpflege oder an die Schulleitung
      weiterleiten
    • Geschäfte des Elternrates vorbereiten
    • Zusammenkünfte der Elternvertreter (Gedankenaustausch und Diskussion aktueller Fragen)
    • Organisation oder Mithilfe bei
      • der Lösung von anstehenden Schulproblemen
      • kulturellen Anlässen
      • Elternanlässen
      • Schulfesten und Sporttagen
      • Berufsfindung
      • Weitergabe elterlicher Berufserfahrung

    Der Elternrat

    Der Elternrat ist ein fester Bestandteil der Sekundarschule Rümlang-Oberglatt.

    Als Partner zur Schule unterstützt er die Schule in ihren Tätigkeiten. Dank dieser Zusammenarbeit und Kommunikation erreichen Eltern, Schülerorganisation, Lehrkräfte und Schulpflege die bestmögliche Förderung für unsere Jugendlichen.

    Durch eine Institutionalisierung der Elternmitwirkung auf Klassen- und Schulebene sollen die gegenseitigen Kontakte im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit vertieft und die Anliegen der Eltern direkter eingebracht werden können.

    Der Elternrat wird aus je zwei Elternvertretern pro Schulklasse gebildet. 



    Statuten des Elternrates hier herunterladen